Heilmassage in Wien

Nackenschmerzen? Verklebte Faszien? Kommen Sie in unsere Praxis in 1070 Wien. Ihr Rücken wird sich freuen!

Neubaugasse 63 / 2 / 13
1070 Wien
heilmassage

Heilmassage hilft bei

Posttraumatischen Veränderungen

Eine Heilmassage kann die Mobilität sowie die Regeneration nach operativen Eingriffen fördern. Sie ist eine schonende Behandlung, die gezielt die Selbstheilungskräfte des Menschen stimuliert. Durch die Anregung des Stoffwechsels unterstützt Sie bei der Gewebe- und Knochenrehabilitation.

Andere typische Anwendungsfelder nach Traumata sind Schwellungen, Prellungen, Lymphödeme, Muskelfaserrisse usw., bei denen unter anderem die manuelle Lymphdrainage eigesetzt wird.

Einschänkungen der Beweglichkeit

Neben der Arbeit an den Muskeln können bei der Heilmassage auch die Faszien bearbeitet werden. Aponeurotische Faszien sind Grundlage für Form, Stellung und Haltung. Langsame, kraftvolle Traktion zielt darauf ab, fixierte Fehlstellungen wie Rundrücken, Beckenfehlstand oder Hohlkreuz wieder in die physiologischen Schwerpunktlinien zu bringen.

Außerdem regt die Faszienarbeit die Sekretion von Hyaloronsäure an, welche die Beweglichkeit zwischen den Muskeln fördert.

Beschwerden des Bewegungsapparats

Bei Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule und der Nerven, etwa Haltungsschäden, Bandscheibenvorfall, Verspannungen und rheumatische Probleme kann der Heilungsprozess durch Heilmassage gezielt unterstützt werden.

Durch Kneten, Streichen, Reiben, Klopfen und Vibrieren dringt der/die Masseur*in bis in die tiefen Gewebeschichten vor und regt damit die Durchblutung und den Stoffwechsel an. Die Lockerung der Gewebe entlastet die Nerven, was zu einer Schmerzlinderung führt.

Systemische Wirkungen

Durch die Anregung des Reflexbogens (Nerven) breitet sich die Wirkung der Heilmassage bis in die Organe aus.

Beschwerden wie Verdauungsprobleme, Atemschwierigkeiten, Kopfschmerzen, Migräne, Menstruationsbeschwerden, Durchblutungsstörungen werden durch reflektorische Techniken wie Akupunktmassage, Fußreflex-, Bindegewebs- und Segmentmassage behandelt. Dadurch wird eine positive Veränderungen der inneren Organe und eine nicht-invasive Verbesserung der Symptome erzielt.

Für Heilmassagen benötigen Sie eine ärztliche Anordnung mit Diagnose. Mit einer Zuweisung wird ein Teil der Kosten von Ihrer Krankenkasse ersetzt.

Hier finden Sie die aktuellen Tarife

Wenn Sie eine Zusatzversicherung haben, kann - abhängig von Ihrer Police – ein Großteil der Kosten refundiert werden. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung über den genauen Betrag.

Termine online buchen
Einfach verschieben
oder stornieren
Praxis zentral im 7. Bezirk

Unser Heilmasseur

Alain Volpe

Ich stamme aus der französischen Schweiz und arbeite seit über zehn Jahren als Masseur und Naturheiltherapeut.

Seit 2013 praktiziere ich in Wien in verschiedenen Spa- und Luxushotels und habe hier die Ausbildung zum Heilmasseur abgeschlossen.

Klassische Massage

Der Erfolg der klassischen Massage, auch schwedische Massage genannt, stammt von der Vielfalt ihrer Anwendungsfelder. Von Rückenschmerzen über Nackenverspannungen bis zu regenerierender Entspannung, kann sie mit allem und allen umgehen.

Tiefenmassage

Die Tiefenmassage nach Dr. Marnitz ist eine Ganzkörpertherapie, die Beschwerden der Wirbelsäule auf Veränderungen in der Peripherie zurückführt. Zentrum und Peripherie beeinflussen sich wechselseitig. Durch die Behandlung von Schlüsselzonen erzielt die Tiefenmassage eine nachhaltige Verbesserung der Symptome.

Faszienarbeit

Faszienarbeit verbessert die Beweglichkeit zwischen den verschiedenen Geweben. Durch verschiedene Zug- und Schubgriffe werden die Faszien geschmeidiger, flexibler und die Durchblutung erhöht sich. Daraus ergibt sich eine Schmerzlinderung und eine verbesserte Mobilität.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sanfte Technik, die angestaute Flüssigkeit ins Lymphsystem kanalisiert. Dadurch werden Ödeme und Schwellungen reduziert. Sie kann auch als schmerzlindernde Technik bei Verstauchungen und Sehnenscheidenentzündungen angewendet werden.

Triggerpunkte

Trigger Punkte verursachen, wenn man sie drückt, beispielsweise Schmerz oder ein Ziehen. Die Behandlung erkennt die betroffene Muskelkette und löst die Verspannungen. Interessant dabei ist, dass die Punkte sich nicht unbedingt dort befinden, wo der Schmerz auftritt. Zum Beispiel kann die Behandlung von Punkten in der Schulter Kopfschmerzen lindern.

Reflektorische Techniken

Die reflektorischen Techniken umfassen Fußreflexzonen-, Akupunkt- und Segmentmassage. Sie behandeln, je nach Befund, geschwächte oder überlastete Organe. Die Stimulierung spezifischer Zonen fördert u.a. das hormonelle Gleichgewicht, reduziert Stress, entspannt den Verdauungsapparat und unterstützt das Immunsystem.

Die Praxis

massagepraxis neubau

Die Praxis befindet sich im Erdgeschoss der Neubaugasse 63, Stiege 2 im Innenhof. Klingeln Sie bei Nr. 13 und folgen Sie dem Hausflur zur Stiege 2.

Ready to relax?